„Position, Kamera,…Bitte!“ – Das YouTube-Projekt geht auch in den Sommerferien weiter

Vom 09.07. – 11.07.18 haben wir, im Rahmen eines Workshops, wieder Berufstätige besucht und deren Alltag gefilmt.

Dieses Mal standen ein Mediengestalter, ein Fotograf und auch ein Fitnesstrainer vor der Kamera.
Aber in den drei Tagen des Workshops gab es nicht nur spannende Szenen zu drehen, sondern auch viel Wissenswertes rund um das Thema Drehtechnik und Beleuchtung, Kamera, YouTube-Kanal und Persönlichkeitsfindung vor der Kamera.

So konnten sich das Drehteam im Umgang mit der Technik üben und auch selbst Bildideen entwickeln. Kameramann Tolga gab ab und zu kleine Inputs, aber ließ dabei den Jugendlichen Raum ihre eigene Kreativität zu entfalten. Dabei sind richtig coole Bilder und Aufnahmen entstanden.

Aber nicht nur hinter der Kamera wurde probiert, auch das Gefühl vor der Kamera zu stehen durfte erfahren werden. Zum Beispiel bei der Übung „Unboxing“, bei der man einen Gegenstand aus einer Kiste zieht und darüber vor der Kamera redet. Alles spontan, aber das ist gar nicht so einfach, wenn man dabei durch die Kamera beobachtet wird. So konnten die vier Jugendlichen erfahren, wie das so ist, ein YouTuber zu sein. Es haben sich spannende Dynamiken entwickelt und die kleine Filmcrew hat drei tolle Tage miteinander verbracht.

Zum Filmteam gehörten diesmal vier Jugendliche, die sich langsam mit dem Thema der beruflichen Zukunft auseinandersetzen. Sie haben ihre Sache toll gemacht und sind auch das nächste Mal wieder dabei, wenn es wieder heißt: „Bob sucht nen Job“.

Wer Lust hat auch mal mitzudrehen oder die Moderation unseres Kanals zu unterstützen oder gar eine angenehme Stimme für das Einsprechen von Texten hat, kann sich gern unter

0174 857 00 16 per WhatsApp

oder unter

team@komplizen-chemnitz.de melden.

Eure Komplizin Anne 🙂

Über den Autor

Der Autor hat keine Informationen über sich veröffentlicht

Wie ist deine Meinung dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.